5 Herausforderungen der Blech- und Metallschneideindustrie

Der zentrale Punkt ist die Optimierung der Produktion des Betriebs, um personalisierte Werkstücke massenhaft produzieren zu können, ohne dass dabei mehr Kosten entstehen, und die Produktion zu steigern. Dafür ist die Nutzung der Hilfstechnologien der Industrie 4.0 unerlässlich. Wir beziehen uns sowohl auf die Sensorisierung der Betriebe mit der Technologie des Internets der Dinge als auch auf fortschrittliche Software, die mittels in Cloud-Umgebungen untergebrachter künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen entwickelt wurde.

Lantek iQuoting, das einfache und präzise Erstellen von Kostenvoranschlägen

Im Blech- und Metallindustriesektor ist das Erstellen eines Kostenvoranschlags für eine Bestellung komplex. Dies nicht nur, weil der Kunde den Kostenvoranschlag so schnell wie möglich erhalten möchte, sondern auch weil dabei viele Variablen eine Rolle spielen, die wie bei einem Puzzle perfekt zusammenpassen müssen, um die Ausnutzung des Materials zu maximieren und das Angebot so passend wie möglich auf das Profil des Kunden zuzuschneiden.

Kundennähe in Zeiten von Covid-19 neu erfinden

Keine Frage: Covid-19 teilt in vieler Hinsicht die Zeit in ein „Vorher“ und ein „Nachher“ – vom Gesundheitswesen über die Gesellschaft bis zum Geschäftlichen. Sämtliche Unternehmen waren gezwungen, ihre Abläufe zu verändern – in Bezug auf Mitarbeiter und Kunden. Das berührt den Daseinszweck jeglichen Betriebs.