Digitalisierung und Arbeit aus der Ferne: ein Cinom, das sich in eine chance verwandelt, von überall aus zu arbeiten

Wir haben es bereits zu Beginn der Pandemie gesehen: die digitalisierten Unternehmen sind jene, die den Lockdown am besten umgehen konnten und die meisten Möglichkeiten hatten und haben, in dieser Zeit der Ungewissheit voranzukommen. In Zeiten des Coronavirus hat die Bedeutung der Verbindbarkeit zugenommen. Sie ermöglicht es, mit der Aktivität fortzufahren, indem aus der Ferne gearbeitet wird.

Lantek MES Wos to control production in the workshop and increase efficiency

Was verlangen wir von unseren Fabriken? Maximale Effizienz und Qualität. Dafür benötigen wir ein Programm zur Erfassung der Betriebsdaten am Arbeitsplatz des Bedieners. Dieses soll zur Nachverfolgung, Überwachung und Validierung sämtlicher Fertigungsprozesse dienen, ab dem Zeitpunkt des Auftragseingangs bis zur Fertigstellung der Produktion. Und selbstverständlich soll dies alles in Echtzeit und automatisch erfolgen, damit mit maximaler Flexibilität und Optimierung produziert werden kann. Dabei erfolgen administrative Aufgaben zeitgerecht und fehlerfrei.

Plasma-/Wasserstrahl-Kombi-Maschinen um die Produktion anzukurbeln

Das Wachstum des Wettbewerbsdrucks der digitalen Umgebung verpflichtet dazu, nach einer noch besseren Ausnutzung von Zeit und Kosten und einer höheren Produktivität zu suchen. Dies deutet auf zusätzliche Bemühungen der Forschungs- und Entwicklungsabteilung hin, um innovative Lösungen in der Metall- und Blechindustrie zu entwickeln. Und auf dieser Suche nach Rentabilität haben zwei traditionellerweise gegensätzliche Technologien ihre Kräfte vereint, um dem Markt eine optimierte Schneidelösung zu präsentieren. Es handelt sich dabei um die Kombination aus einer Wasserstrahlschneidanlage (basierend auf mechanischem Schneiden mit einem Abrasivmittel) und der Plasmaschneidanlage (thermisches Schneiden mit hohen Temperaturen, die das Material schmelzen oder vaporisieren).