5 Herausforderungen der Blech- und Metallschneideindustrie

Der zentrale Punkt ist die Optimierung der Produktion des Betriebs, um personalisierte Werkstücke massenhaft produzieren zu können, ohne dass dabei mehr Kosten entstehen, und die Produktion zu steigern. Dafür ist die Nutzung der Hilfstechnologien der Industrie 4.0 unerlässlich. Wir beziehen uns sowohl auf die Sensorisierung der Betriebe mit der Technologie des Internets der Dinge als auch auf fortschrittliche Software, die mittels in Cloud-Umgebungen untergebrachter künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen entwickelt wurde.

Den Wert der Cloud maximieren

Nach den Auswirkungen der Pandemie sind Konzepte wie Resilienz, unternehmerische Flexibilität, Krisenmanagement, Kosten, Cashflow und Innovation wichtiger für die Aktivität geworden, was die Realität von Herstellern, Unternehmern und Konsumenten verändert.

Was können Maschinen der Zukunft?

Der Blick in die Vergangenheit zeigt: Die Maschinen der Zukunft orientieren sich in ihrer Entwicklung an den gleichen Paradigmen, die frühere industrielle Revolutionen geprägt haben – bei geringeren Kosten, mehr zu produzieren.