Kundennähe in Zeiten von Covid-19 neu erfinden

Keine Frage: Covid-19 teilt in vieler Hinsicht die Zeit in ein „Vorher“ und ein „Nachher“ – vom Gesundheitswesen über die Gesellschaft bis zum Geschäftlichen. Sämtliche Unternehmen waren gezwungen, ihre Abläufe zu verändern – in Bezug auf Mitarbeiter und Kunden. Das berührt den Daseinszweck jeglichen Betriebs.

Ich möchte eine Laserschneideanlage in Betrieb nehmen, was muss ich dabei berücksichtigen?

Oft sind wir bei unseren Kunden, um ein wiederkehrendes Problem zu lösen: Unternehmen haben die komplexe Entscheidung getroffen, eine Laserschneidemaschine zu kaufen. Sie verfügen jedoch weder über ein klares Kriterium, noch über Daten zur Gegenüberstellung, um herauszufinden, welche Maschine sich am besten eignet.

Software für die Steuerung unterschiedlicher Blechschneidmaschinen im gleichen Betrieb

Meist kaufen Betriebe eine zweite Maschine, wenn die Produktion gesteigert und/oder diversifiziert werden soll. Manchmal sollen damit auch kleinerer Serien gefertigt werden. Denn etliche Betriebe haben lediglich eine einzige Maschine mit hoher automatisierter Produktionskapazität – und es ist schlichtweg zu teuer, die Serienproduktion für kleinere Losgrößen zu unterbrechen. Um diese Lücke abzudecken, nutzen viele Fabriken eine zusätzliche, günstigere Maschine, die zwar verfügbar, aber nur gering automatisiert ist.