Reduzierung des CO2-Fußabdrucks in der Industrie

Jährlich sterben weltweit neun Millionen Menschen infolge von Erkrankungen im Zusammenhang mit Umweltverschmutzung; über eine Million Arten sind vom Aussterben bedroht; und der Temperaturanstieg auf unserem Planeten Erde wird bis zum Ende dieses Jahrhunderts auf drei Grad hochklettern. Laut einem Bericht der UNO bringt der Klimawandel eine dreifache Bedrohung in Form von Umweltverschmutzung, Biodiversitätsverlust und klimatischen Veränderungen mit sich.

Offene Software-Systeme – der Weg zur Smart Factory

Die Entwicklung von Software für Blech bearbeitende Betriebe ist ein komplizierter Prozess, der keine Abkürzung kennt. Unzählige Arbeitsstunden sind notwendig, bis ein Feature so gestaltet ist, dass Unternehmen aller Größen und jeden digitalen Reifegrads es auf ihrem individuellen Weg zur Smart Factory nutzen können. Besonders hilfreich sind Anwendungen für die Branche, die auf jedem Maschinentyp genutzt werden können – unabhängig von Hersteller und Marke. Noch besser: ein umfassendes und offenes Software-System, das sich durch seinen modularen Aufbau individuell in bereits vorhandene Systeme integrieren lässt und zudem den Anwender nicht nur in der Werkstatt unterstützt, sondern bei sämtlichen Prozessen, vom Angebot bis zur Rechnungsstellung und Lagerverwaltung.

5 Fehler, die Sie bei der digitalen Transformation Ihres Betriebs unbedingt vermeiden sollten

Ungeachtet der Größe des Betriebs ist der Weg zur digitalen Transformation für alle Unternehmen unumgänglich, denn nur so werden sie zukünftig in der Lage sein, die maximale Leistung aus ihrer Anlage herauszuholen, indem die verschiedenen Lösungen, die die Industrie 4.0 zu bieten hat, in der gesamten Produktionskette zur Anwendung kommen (Künstliche Intelligenz (KI), Maschinelles Lernen (ML), Big Data, Cloud, Datenanalyse, Internet der Dinge (IoT) oder Digitaler Zwilling).