Systemintegration als Strategie zur Optimierung des Geschäfts

Die Entscheidung eines Unternehmens, mit der Digitalisierung seiner Prozesse fortzuschreiten, äußert sich in der Regel in einer Suche nach mehr Sichtbarkeit, Rückverfolgbarkeit und Optimierung, was normalerweise zu Verbesserungen der Effizienz und Entscheidungsfindung führt.

Chancen der digitalen Transformation der industriellen Maschinenhersteller

Angesichts der aktuellen volatilen, unsicheren, komplexen und mehrdeutigen (VUCA) sowie sehr kompetitiven Umgebung ist die Digitalisierung der industriellen Maschinenhersteller ein unerlässlicher Differenzwert, um sich schnell an die Bedürfnisse des Marktes anzupassen. Sie ist ein Muss, um die Produktion des Betriebs zu optimieren und auf neue Konsumgewohnheiten zu reagieren, die eine flexible, personalisierte und in Rekordzeit erfolgende Herstellung voraussetzen.

Cybersicherheit oder wie schwachstellen in industriellen umgebungen zu managen sind

Die Fabriken mit Intelligenz auszustatten ist eine Notwendigkeit jedes industriellen Betriebs. Nur so können die Betriebe im Ökosystem 4.0 wettbewerbsfähig sein, ihre Produktion steigern und ein personalisiertes Produkt und/oder Dienstleistung liefern. Es bedeutet jedoch, sich neuen Schwachstellen und folglich neuen Sicherheitsbedrohungen anzunehmen, da Maschinen, Prozesse und Informationssysteme in offenen Netzen, verbunden mit dem Internet, sein müssen. Und dies erhöht das Risiko auf Cyberangriffe.